Kleine Smartphones & große Berge

Leider...

... ist Ihr Wunschurlaub momentan nicht online buchbar.

Kleine Smartphones & große Berge

Der Fotokurs findet zur besten Zeit im Frühling statt, wenn die Schneeschmelze viel Wasser durch die Wolfsklamm fließen lässt und auf der Fotowanderung zum Kloster St. Georgenberg bereits die ersten Frühlingsblumen blühen. Nach dem Entdecken der Kultur- & Naturhighlights in der Silberregion Karwendel lädt das Vier-Sterne-Superior-Hotel Schwarzbrunn mit seinem 3.000 m² großen Spa zum Relaxen und Regenerieren ein.
Workshopdauer: Von 27.04. ab 18:00 Uhr, bis 30.04. um ca. 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Hotel Schwarzbrunn**** SUP

Fotograf: Rainer Windhorst lebt in Erlangen in Bayern. Er arbeitet als Journalist für die Nürnberger Nachrichten. Doch seitdem die kleinen Kameras der Smartphones so mächtig aufgeholt haben, hat er großen Spaß daran gefunden, die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen dieser neuen Art der Fotografie auszuloten. Diese Erfahrungen hat er schon bei unter anderem Smartphone-Fotografie-Workshops beim Fernwehfestival seiner Heimatstadt Erlangen und den Fürstenfelder Naturfototagen geteilt.

Programm:

Tag 1 – Donnerstag
Am Donnerstag ab 18:00 Uhr „Get-Together“ der Kursteilnehmer und des Workshopleiters. Dabei werden Wünsche, Vorstellungen und Ziele bei gemütlichen Atmosphäre besprochen. Die Teilnehmer werden darum gebeten, eigene (Handy-)fotografische Arbeiten mitzubringen – entweder als Abzüge oder auf einem Tablet oder Laptop.

Tag 2 – Freitag
Am Freitag beginnt um 10:00 Uhr eine circa 3-stündige Einführung in das Thema Smartphone-Fotografie. Danach geht es zur Wolfsklamm. Der Aufstieg beträgt circa eine Stunde und es werden die ersten Bilder geschossen. Rückkehr ist am späteren Nachmittag, sodass noch Zeit bleibt um das Schwarzbrunn SPA zu nutzen.

Tag 3 - Samstag
Die Besprechung der Bildergebnisse des Vortages beginnt um 10:00 Uhr. Anschließend spazieren wir in Richtung Kloster St. Georgenberg, wo nicht nur das Flair vergangener Jahrhunderte einfangen wird, sondern auch das altehrwürdigen Gemäuer von Interesse ist.

Tag 4 – Sonntag
Ab 10:00 Uhr werden die Bildergebnisse des Vortages und Verbesserungen besprochen. Anschließend geht es zum Fotografieren zum Schloss Tratzberg bei Stans Nach einer kurzen Endbesprechung endet der Workshop um ca. 16:00 Uhr.

Mitzubringen:
Smartphone mit Kamera sowie ein Laptop oder ein Tablet zur Bearbeitung und Präsentation der Bilder im Kurs, Akkus.
Wanderausrüstung: Rucksack, festes Schuhwerk, Regenbekleidung, Sonnenschutz, Sonnenbrille, Trinkflasche.

Voraussetzungen:
Die Teilnehmer sollten Wanderungen zwischen 3 und 4 Stunden Gehzeit auf den Tag verteilt bewältigen können.
Zusatzinformation:
  • Die Mindesteilnehmerzahl liegt bei 4 Personen – bei Nichtzustandekommen des Workshops wird er 1 Monat vorher abgesagt. Es können max. 12 Teilnehmer je Kurs teilnehmen, wer sich zuerst anmeldet bekommt die verfügbaren Plätze.
  • Am Ende der Naturfototage wird ein Kalender mit den besten Fotos der Teilnehmer/innen und Fotografen vom Tourismusverband gestaltet. Jeder Teilnehmer erklärt sich mit der Nutzung der Bilder durch die Silberregion Karwendel einverstanden.
  • Das Programm findet bei jeder Witterung statt, kann aber individuell spontan umgestaltet werden.
  • Der Preis umfasst die Übernachtung samt Verpflegung in der Unterkunft wie angegeben und die Teilnahme am Fotokurs. Bestellte Getränke und Zusatzleistungen und Einkehr beim Fotografieren sind direkt vor Ort zusätzlich zu bezahlen.